Altes Land – Bremerhaven & Helgoland

Mit vielen Inklusiv-Leistungen!

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise mit Mühlenmuseum Gifhorn – blühende Lüneburger Heide
Ein Hauch vergehender Romantik wird spürbar beim Besuch des weltweit einzigartigen Mühlenmuseums in Gifhorn. Das sanfte Heideland wird majestätisch beherrscht von Mühlen aus 11 Ländern. Weiterreise durch die blühende Lüneburger Heide zum Hotel Peters, dem Genusshotel in der Wingst!

2. Tag: Altes Land

Kommen Sie mit auf eine Entdeckungsreise durch das Alte Land am Elbstrom. Sie befinden sich im größten zusammenhängenden Obstanbaugebiet Nordeuropas. Alte reetgedeckte und aufwändig restaurierte Fachwerkhäuser geben hier den Ton an. Lassen Sie sich von der spannenden Geschichte und den zahlreichen Sehenswürdigkeiten des Städtchens Stade begeistern. Die historische Altstadt mit ihren heimeligen Gassen zeigt die malerische Hansestadt von ihrer schönsten Seite. Genießen Sie bei einer Kutschfahrt die weiten Obsthöfe, die liebevoll ausgestalteten Bauernhäuser und die gepflegten Gärten, während das Hufgetrappel der Pferde Sie begleitet. Im Anschluss erwartet Sie der Obstbauer höchstpersönlich und führt Sie über seine Plantagen und bietet dann bei einer Einkehr frischen Kaffee und selbst gebackenen Kuchen.
 

3. Tag: Willkommen in der Seestadt Bremerhaven

Wo die Weser in die Nordsee mündet, dort liegt die größte Stadt an der deutschen Nordseeküste. Während der Stadtrundfahrt lernen Sie 1200 Jahre Geschichte und Stadtentwicklung von Tradition und Moderne der Hansestadt kennen. Entdecken Sie im Anschluss das Schaufenster Fischereihafen auf eigene Faust. Die maritime Attraktion, die ihresgleichen sucht, ist im historischen Teil des ehemaligen Bremerhavener Fischereihafens entstanden. Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Angebot aus Unterhaltung, Gastronomie und Information. Gehobene Restaurants und gemütliche Hafenkneipen reihen sich Tür an Tür, im Hafenbecken liegt die FMS Gera, ein Trawler, der Einblick in die harte Arbeit der Fischer bietet und das Phänomenta, in dem Sie Phänomene zum Anfassen und Begreifen finden.

4. Tag: Grün ist das Land, rot ist die Kant, weiß ist der Strand, das sind die Farben von Helgoland!

Dort, wo der Himmel und das Meer zusammen treffen, am Horizont und dann noch ein bisschen weiter, da liegt Helgoland. Ab Cuxhaven steuert das Schiff in Richtung Deutschlands einziger Hochseeinsel. Vor der Insel erhebt sich stolz, steil aus dem Wasser ragend, die Lange Anna, die rote Buntsandsteinscholle. Erwandern Sie sich das Kleinod, das ein einzigartiges Naturdenkmal ist, geformt von Wind und Wasser. Bummeln Sie entlang der maritimen Meile, kaufen Sie zollfrei ein, besuchen Sie die bunten Hummerbuden, bestaunen Sie Bilder und Kunsthandwerk oder genießen Sie Helgoländer Spezialitäten bei einer Einkehr. Wer möchte, nimmt die Fähre zur vorgelagerten Düne, auf der sich Seehunde und Kegelrobben gemütlich im Sand wälzen.

5. Tag: Verden an der Aller - Heimreise

Verdens Stadtbild wird geprägt von dem alles überragenden gotischen Dom, der malerischen Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern, Baudenkmalen, einer lebendigen Fußgängerzone und dem idyllischen Uferweg an der Aller. Stadtführung, Aufenthalt, danach Heimreise.

Termine und Preise

23. - 27. August 2020
5 Tage p. P. 699 €
Reise anfragen »

Zu-/Abschläge

EZ-Zuschlag p. P. 84 Euro