Amalfiküste- Golf von Sorrent - Capri - Neapel - Vesuv

Eine der schönsten Küsten der Welt!

Spar nur € 899,– bei Buchung bis 31.01.2017
Neapel - Vesuv
Amalfi- Küste - Positano
Amalfiküste- Golf von Sorrent - Capri - Neapel - Vesuv
Amalfiküste- Golf von Sorrent - Capri - Neapel - Vesuv

Die Halbinsel Sorrent mit ihren umliegenden Sehenswürdigkeiten gehört zu den herrlichsten Reisezielen im an Naturschönheiten gewiss nicht armen Italien. Das äußerst milde Klima, das unverschämt blaue Meer und die Gastfreundschaft der süditalienischen Bevölkerung werden Sie während dieser Woche in die richtige Reisestimmung versetzen. Erleben Sie unter südlichem Himmel eine faszinierende Einheit von Landschaft, Kunst, Geschichte und Gegenwart.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise Südtirol - Gardasee
Anreise über Nürnberg, das Inntal, den Brenner und durch das Trentin zur Zwischenübernachtung an den Gardasee.

2. Tag: Toskana – Latium – Golf von Neapel
Weiterfahrt durch die Po-Ebene, über den Apennin, durch die Toskana, das Latium, vorbei an Rom und Neapel zur Halbinsel von Sorrent und zu unserem schönen Hotel in Gragnano, idealer Ausgangspunkt für unsere Exkursionen. Wir werden bereits mit einem Willkommensgetränk erwartet. Genießen Sie von der Dachterrasse den Ausblick auf den Golf von Neapel.

3. Tag: Pompeji und Vesuv
Ganztagesausflug Pompeji und Vesuv. Beim berühmtesten Ausbruch 79 nach Chr. wurde das antike Pompeji verschüttet, dessen Ruinen uns heute interessante Eindrücke vermitteln. Bergan zum imposanten und landschaftsprägenden Vulkan Vesuv. Vom Parkplatz aus führt ein Fußweg bis hinauf zum beeindruckenden Rand des Kraters.

4. Tag: Insel Capri
Zeit zur freien Verfügung oder Ausflug gegen Aufpreis:
...wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt...“ Mit unserem Bus geht es nach Sorrent und vom Hafen mit der Schnellfähre zur Trauminsel Capri. Minibusse bringen uns nach Anacapri und Capri. Üppig prangt die Vegetation, weiß leuchten die Villen und Häuser. Highlights sind die Bellavista bei der Villa S. Michele und die Augustusgärten. Auch für einen Bummel bleibt Zeit. Nach unserem herrlichen Ausflug klingt der Abend ganz besonders aus, mit einem Galadinner der Extraklasse, untermalt mit Live-Musik, auch zum Tanz bietet sich Gelegenheit.

5. Tag: Neapel – Napoli – Solfatara-Krater
Morgens entlang dem gleichnamigen Golf nach Neapel - „Bella Napoli – die Schöne“. Stadtbesichtigung in der äußerst quirligen Metropole, die einst das Symbol deutscher Italien-Sehnsucht war. Weiter nach Pozzouli zum Solfatara, der zweifellos interessante Vulkankrater in den berühmten Phlegräischen Feldern, schon von alters her als Eingang zur Unterwelt bezeichnet. Rauchfahnen steigen aus der Erde während man durch die bizarre Welt des Feuergottes Hephaistos wandert. Heiße Thermalgrotten stoßen Schwefelwolken aus, Schlammlöcher brodeln und Geysire schnellen aus dem Boden. Die mystische Atmosphäre dieses Ortes ist absolut faszinierend.

6. Tag: Traumstrasse des Südens - Amalfitana
Der „Amalfitraum"! Die heutige Rundfahrt geht über spektakuläre Straßen mit Besichtigung der schönsten Orte auf der herrlichen Halbinsel Sorrent. Das pittoreske Positano, Heimat von Sophia Loren. Amalfi, ehemals eine der bedeutendsten Seerepubliken Italiens, liegt malerisch an der berühmten Küste. Der stolze Dom kündet noch von der großen Zeit.

7. Tag: „Arrivederci Amalfi" - Gardasee
Fahrt zur Zwischenübernachtung Richtung Gardasee.

8. Tag: Heimreise
Rückreise nach Dessau.